• Bruderschaftspokal
  • Bruderschaftspokal

    Stand : 16.03.2015
    Regeln:
    Wann: Christi Himmelfahrt (Vatertag)
    Uhrzeit: Anmeldung: ab 10:15 Uhr
    Beginn: 10:30 Uhr
    Meldeschluß 15:00 Uhr
    Wo: Flachstand
    Teilnehmer: alle Schützen , mindestalter 16 Jahre
    Durchführung: Probe: 2 Schuß auf eine vorher aufgezogene Scheibe
    Wertung: 5 Schuß auf eine vorher zugewiesene Scheibe
    Es wird auf eine 10er Scheibe geschossen (also 50 mögliche Ringe)
    es kann nicht vor-oder nachgeschossen werden
    Anschlage Art : Stehend Aufgelegt
    Wertung: die drei Besten von jedem Zug kommen in die Wertung
    wird ein Schuß versehentlich auf eine fremde Scheibe geschossen, wird dem Gegner
    der schlechteste Schuß abgezogen, dem Schützen selber fehlt der Schuß
    Bruderschaftspokal wird an den besten Zug übereicht
    bester Einzelschütze erhält den Orden ``bester Einzelschütze´´
    Weiterqualifizierung: die vier besten Schützen von jedem Zug qualifizieren sich für den Superpokal, welcher kurz darauf an zwei Terminen auf dem Flachstand ausgeschossen wird.
    Siegerehrung: Schützenfestmontag
  • Josef Hohn Pokal
  • Josef-Hohn-Pokal

    Regeln:
    Wann: 30.April/Tanz in den Mai
    Uhrzeit: Beginn: 16:00 Uhr
    Meldeschluß 18:30 Uhr
    Wo: Flachstand
    Teilnehmer: alle Schützen , mindestalter 16 Jahre
    Durchführung: Probe: 2 Schuß auf eine vorher aufgezogene Scheibe
    Wertung: 5 Schuß auf eine vorher zugewiesene Scheibe
    Es wird auf eine 10er Scheibe geschossen (also 50 mögliche Ringe)
    es kann nicht vor-oder nachgeschossen werden
    Anschlage Art : Stehend Aufgelegt
    Wertung: die drei Besten von jedem Zug kommen in die Wertung
    wird ein Schuß versehentlich auf eine fremde Scheibe geschossen, wird dem Gegner
    der schlechteste Schuß abgezogen, dem Schützen selber fehlt der Schuß
    Josef-Hohn-Pokal wird an den besten Zug überreicht
    Siegerehrung: Schützenfestmontag
  • Super Cup
  • Supercup

    Regeln:
    Wann: immer zeitnah, nach dem Bruderschaftspokal
    Donnerstag 28 Mai und Mittwoch 03 Juni 2015
    Uhrzeit: Beginn: 18:00 Uhr
    Meldeschluß 19:00 Uhr
    Wo: Flachstand
    Teilnehmer: immer die vier besten Schützen vom Bruderschaftspokal aus einem Zug
    die Zugführer werden vom Schießmeister informiert
    Durchführung:
    Probe: 2 Schuß
    Wertung: 4 Schuß ( 1 Scheiben mit 4 Schuß)
    Es wird auf 10er Scheiben geschossen (also 40 mögliche Ringe)
    Anschlage Art : Stehend Aufgelegt
    Wertung: die 3 besten von jedem Zug kommen in die Wertung
    wird ein Schuß versehentlich auf eine fremde Scheibe geschossen, wird dem Gegner,
    der schlechteste Schuß abgezogen, dem Schützen selber fehlt der Schuß
    Superpokal wird an den besten Zug übereicht
    bester Einzelschütze erhält den Orden``bester Einzelschütze``
    Siegerehrung: Schützenfestmontag

Bruderschaftspokal

Stand : 16.03.2015
Regeln:
Wann: Christi Himmelfahrt (Vatertag)
Uhrzeit: Anmeldung: ab 10:15 Uhr
Beginn: 10:30 Uhr
Meldeschluß 15:00 Uhr
Wo: Flachstand
Teilnehmer: alle Schützen , mindestalter 16 Jahre
Durchführung: Probe: 2 Schuß auf eine vorher aufgezogene Scheibe
Wertung: 5 Schuß auf eine vorher zugewiesene Scheibe
Es wird auf eine 10er Scheibe geschossen (also 50 mögliche Ringe)
es kann nicht vor-oder nachgeschossen werden
Anschlage Art : Stehend Aufgelegt
Wertung: die drei Besten von jedem Zug kommen in die Wertung
wird ein Schuß versehentlich auf eine fremde Scheibe geschossen, wird dem Gegner
der schlechteste Schuß abgezogen, dem Schützen selber fehlt der Schuß
Bruderschaftspokal wird an den besten Zug übereicht
bester Einzelschütze erhält den Orden ``bester Einzelschütze´´
Weiterqualifizierung: die vier besten Schützen von jedem Zug qualifizieren sich für den Superpokal, welcher kurz darauf an zwei Terminen auf dem Flachstand ausgeschossen wird.
Siegerehrung: Schützenfestmontag

Josef-Hohn-Pokal

Regeln:
Wann: 30.April/Tanz in den Mai
Uhrzeit: Beginn: 16:00 Uhr
Meldeschluß 18:30 Uhr
Wo: Flachstand
Teilnehmer: alle Schützen , mindestalter 16 Jahre
Durchführung: Probe: 2 Schuß auf eine vorher aufgezogene Scheibe
Wertung: 5 Schuß auf eine vorher zugewiesene Scheibe
Es wird auf eine 10er Scheibe geschossen (also 50 mögliche Ringe)
es kann nicht vor-oder nachgeschossen werden
Anschlage Art : Stehend Aufgelegt
Wertung: die drei Besten von jedem Zug kommen in die Wertung
wird ein Schuß versehentlich auf eine fremde Scheibe geschossen, wird dem Gegner
der schlechteste Schuß abgezogen, dem Schützen selber fehlt der Schuß
Josef-Hohn-Pokal wird an den besten Zug überreicht
Siegerehrung: Schützenfestmontag

Supercup

Regeln:
Wann: immer zeitnah, nach dem Bruderschaftspokal
Donnerstag 28 Mai und Mittwoch 03 Juni 2015
Uhrzeit: Beginn: 18:00 Uhr
Meldeschluß 19:00 Uhr
Wo: Flachstand
Teilnehmer: immer die vier besten Schützen vom Bruderschaftspokal aus einem Zug
die Zugführer werden vom Schießmeister informiert
Durchführung:
Probe: 2 Schuß
Wertung: 4 Schuß ( 1 Scheiben mit 4 Schuß)
Es wird auf 10er Scheiben geschossen (also 40 mögliche Ringe)
Anschlage Art : Stehend Aufgelegt
Wertung: die 3 besten von jedem Zug kommen in die Wertung
wird ein Schuß versehentlich auf eine fremde Scheibe geschossen, wird dem Gegner,
der schlechteste Schuß abgezogen, dem Schützen selber fehlt der Schuß
Superpokal wird an den besten Zug übereicht
bester Einzelschütze erhält den Orden``bester Einzelschütze``
Siegerehrung: Schützenfestmontag